Hier finden Sie uns

LEG GmbH
Robert-Bosch-Breite 20a
37079 Göttingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0551/9996705

 

faxen sie uns

unter

0551/9996706

 

mailen sie uns

unter

info@leg-gmbh-goe.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir machen´s möglich..!

Ausbildung zum Berufskraftfahrer

 

Ausbildung - Wir ziehen mit!

 

Was macht man in diesem Beruf?

Berufskraftfahrer/innen sind im Güterverkehr hauptsächlich mit dem LKW unterwegs. Sie verbringen viel Zeit hinter dem Steuer und kennen die Straßenverkehrsregeln im In- und Ausland.

Vor Fahrtantritt führen sie eine Übernahme- und Abfahrtskontrolle am Fahrzeug durch. Dabei überprüfen sie z. B. die Räder, den Motor und die Funktionsfähigkeit der Bremsanlagen.

Anschließend nehmen sie das Transportgut auf. Sie sorgen dafür, dass das Gewicht der Ladung gleichmäßig verteilt ist und kontrollieren die mitzuführenden Papiere und die je nach Fracht evtl. erforderliche Beschilderung des Fahrzeugs.

 

Was verdient man in der Ausbildung?

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen für eine duale Ausbildung pro Monat:

 

1. Ausbildungsjahr: € 720

2. Ausbildungsjahr: € 760

3. Ausbildungsjahr: € 800

 

Diese Angaben dienen nur der Orientierung.

 

Worauf kommt es an?

- körperlich fit sein und anpacken können

- gerne mit Maschinen und Anlagen umgehen

- technisches Verständnis

- flexibel sein und gerne planen und organisieren

- bereit sein, länger von zu Hause abwesend sein (Fernverkehr)

- Zuverlässigkeit

- Verantwortungsbewusstsein

- mindestens 18 Jahre

- Führerschein Klasse B

 

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Haupt- oder Realschulabschluss ein.

Wichtige Schulfächer: Mathe, Deutsch, Werken/Technik, Physik, Englisch

 

Du solltest Berufskraftfahrer/in werden, wenn...

- du Freude am fahren hast

- langes Sitzen dir nichts ausmacht

- du verantwortungsbewusst bist und dir die Sicherheit anderer am Herzen liegt

 

Du solltest nicht Berufskraftfahrer/in werden, wenn...

- ein Stau dich zur Verzweiflung bringt

- dich schon das Fahren eines Familienautos überfordert

- du nicht gern alleine bist

 

Worauf sollte man sich einstellen?

 

Im Betrieb:

- Praktische Mitarbeit: z.B. Betriebsbereitschaft der Fahrzeuge prüfen, Ladung sichern,

- Umgebung: wechselnde Arbeitsorte: Im Führerhaus am Steuer, im Freien oder in Lagerräumen, z.T. in Fahrzeughallen und Werkstätten bei Maschinenlärm

- Kleidung: z.T. Schutzkleidung, wie Handschuhe, Sicherheitsschuhe, Signalweste, Helme

- Arbeitszeit: unregelmäßig, z.T. Schichtarbeit, längere Abwesenheit vom Wohnort (im Fernverkehr)

- Anforderungen:

* Verantwortungsbewusstsein (z.B. Überprüfen der Betriebssicherheit oder Einhalten der Lenkzeiten)

* Umsicht und Konzentrationsfähigkeit (z.B. beim Erfassen und Berücksichtigen des Umfelds beim Rangieren oder Rückwärtsfahren)

* Beobachtungsgenauigkeit und Aufmerksamkeit (z.B. beachten von Anzeigen und des Straßenverkehrs)

* Entscheidungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit (z.B. Erkennen von und reagieren auf Gefahrensituationen)

* Technisches Verständnis (z.B. Kontrolle der Betriebssicherheit von Antrieb, Fahrwek, Untergestell, Bremsen)

 

In der Berufsschule:

- Unterricht an einem oder zwei Tagen pro Woche oder als Blockunterricht

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LEG GmbH